www.urologie-stmk.at - Der Informationsserver der niedergelassenen Fachärzte für Urologie der Steiermark

Niedergelassene Fachärtze für Urologie und Andrologie in der Steiermark
Aktuelles - Ärzte - Erkrankungen und Behandlungen - Kontakt - Forum - Links - Sponsoren -   

www.urologie-stmk.at - Der Informationsserver der niedergelassenen Fachärzte für Urologie der Steiermark

Zur Hauptseite
« Zurück
Suchen

Forum

Übersicht | Einloggen | Neues Profil anmelden | Suchen | Hilfe | Eine neue Nachricht erstellen | Antworten | Drucken | Weiterleiten

Home / Allgemeines Forum
Beschneidung, frühzeitiger Samenerguss . . . .

Neue NachrichtBeschneidung, frühzeitiger Samenerguss . . . . (0 Mal geändert) darki
Hallo,

habe aus Zufall dieses Forum gefunden aber vielleicht kann mir ja hier jemand helfen.

Spiele seit längerem mit dem Gedanke nmich beschneiden zu lassen. Vorhaut komplett entfernen, so dass die Eichel immer frei ist. Bin 27 für meine Entscheidung gibt es einige Probleme / Gründe.

Seit kurzem habe ich immer öfter schmerzen beim GV mit meiner Freundin vorne am Bändchen. Dieses ist laut meiner Ansicht recht kurz. Bei zurück gezogener Vorhaut zieht sich die Eichel ein wenig nach unten unt es spannt und wie gesagt seit kurzem tut es dann auch weh nach einiger Zeit. Vorher hatte ich kein Problem das es weh getan hat.

Weiterhin ist meine Vorhaut für mein Empfinden sehr lang. sie zieht sich gerade mal einen guten halben Zentimeter zurück, bei voll eregierten Penis so dass die Eichel fast noch ganz bedeckt ist. Mann muss immer selber zurück ziehen.

Dann noch das grösste Problem, ich komme sehr früh zum Orgasmuss. Meist nur 2 oder drei Minuten dies stört mich und natürlich meien Partnerin ich weiss jedoch nicht was ich dagegen tun kann. Bei der SB oder oral Verkehr dauert es etwas länger oder sagen wir dort kann ich es minimal steuern aber sobald ich beim richtigen GV mit meiner Freundin bin ist es zu ende. 2 oder 3 Minuten und schluss. Auch pause zwischen drin bringen nicht viel, die erregung kehrt in ein paar sekunden wieder zurück auf den gleichn stand wie vor der pause.

Was kann man dagegen tun? kann mir ein Urologe weiterhelfen?

Zum Thema beschneiden noch kurz, gibt es eventuell eine Möglichkeit die Kosten der BEschneidung über die Krankenkasse ab zu rechnen bei meinen oben geschilderten Problemen? wenn nicht auf was für kosten muss ich mich ca. einstellen?

gibt es probleme bei der beschneidung wenn mein Penis im nicht eregieren Zustand recht klein ist, ca. 6cm plus minus kommt immer drauf an. im erigierten zustand ist er dann ca 14 cm

hoffe auf hilfe, danke im voraus

Mfg
darki

09-08-2005 14:48:46

New MessageRE: Beschneidung, frühzeitiger Samenerguss . . . . (0 Mal geändert) h.g.
1.Ein kurzes Vorhautbändchen gehört operativ korrigiert-ohne Zweifel eine med. Indikation
2.Wenn es Ihr Wunsch ist sich beschneiden zu lassen,ist das Ihr Problem,-es besteht keine med. Indikation - die Krankenkassen zahlen diesen Eingriff nicht.
3.Betreffend Ejakulatio präcox(vorzeitigem Samenerguß)gibt es mehrere Möglichkeiten, aber auch ganz gute Medikamente.
Die angeführten Probleme(Punkt 1-3) werden von jedem Urologen behandelt/untersucht/beraten etc.
15-08-2005 15:30:08

Eine neue Nachricht erstellen | Antworten | Drucken | Weiterleiten